Ein Ausschnitt aus dem Cover von “Glitterschnitter”, der hier vor allem dazu dienen soll, den Künstler 4000 zu preisen. Außerdem gibt er Hinweise darauf, dass Musik in diesem Buch eine gewisse Rolle spielt. Aber stimmt das auch? Antworten gibt eine Leseprobe, aber auch der Klappentext.


Berlin, 11.8.2021

Liebe Freunde,

Joachim U. aus F. schreibt: “Lieber Herr Regener, dass Sie am 9. September einen neuen Roman herausbringen, freut mich ja sehr und ich wollte ihn mir auch schon bei meiner Buchhändlerin vorbestellen, schon weil mich der Klappentext, wie er bei www.svenregener.de nachlesbar ist, neugierig gemacht hat. Aber…”, fährt Herr U. nach einigen Leerzeilen, die wohl Nachdenklichkeit symbolisieren sollen, fort, “…ich bin dann ins Grübeln gekommen: Wäre es nicht besser, ich könnte ein bisschen in dem Buch blättern, so wie ich es bei der Buchhändlerin auch immer mache, Buch auf, ein bisschen auf den vorderen Seiten geschmökert, ist es spannend, ist es schräg, was erwartet mich auf der langen Reise durch ein so dickes Buch? – sowas!”

Ja, lieber Herr U., das geht, das ist möglich, da hat sich der Galiani-Verlag mal ordentlich gekümmert, und so kommt es hier zu einer Überschrift, die kaum Fragen offenlässt:

Am 9. September erscheint “Glitterschnitter”, der neue Roman von Sven Regener, und schon jetzt gibt es daraus eine Leseprobe!

So sieht’s aus. Die Leseprobe findet man hier und unter www.svenregener.de.

Demnächst gibt es dann auch Neuigkeiten zum Thema Lesungen und so weiter und so fort.
Aber immer eins nach dem anderen.

Viel Spaß und schöne Grüße,
euer Sven Regener

Start typing and press Enter to search